19.01.2016 / Allgemein / /

Dreier-Ticket der CVP Altendorf für die Kantonsratswahlen

von links nach rechts: Beatrix Züger-Keller, Carla Wernli-Crameri, Oliver Hensler

 

Die CVP Altendorf nominierte drei ausgewiesene und in Altendorf bestens verankerte Persönlichkeiten für die kommenden Kantonsratswahlen.

Der abtretende Kantonsrat Heinz Winet konnte den zahlreich erschienenen Parteimitgliedern eine ausgewogene Liste mit breit aufgestellten Persönlichkeiten vorschlagen. Alle drei Kandidaten sind in der CVP wie auch in Altendorf bekannt und geschätzt, da sie sich seit Jahren tatkräftig und uneigennützig für das Dorf einsetzen.

Mit Carla Wernli-Crameri gewann die CVP Altendorf eine versierte Kantonsrats-Kandidatin an der Spitze. Die langjährige Präsidentin der CVP Altendorf und heutiges Ehrenmitglied bewegt sich seit einigen Jahren erfolgreich auf dem Politparkett. Als Mitgründerin der Jubla (Jungwacht und Blauring) Altendorf und ehemaliges Mitglied der Jugendkommission engagierte sie sich bereits vor 30 Jahren in Altendorf. Seit Jahren ist sie auch Mitglied im Damenturnverein, dem Verkehrsverein und der Badeplatzkommission. Während vier Jahren war sie zudem im Vorstand der Spitex Untermarch. 2014 war sie OK-Verantwortliche für die herausragende Kantonsratspräsidentenfeier von Heinz Winet. Carla Wernli-Crameri ist in Altendorf aufgewachsen, verheiratet mit Roland Wernli und Mutter eines schulpflichtigen Sohnes. Sie arbeitete bei der Credit Suisse sowie in der Treuhand und Vermögensverwaltung Rossier, Mari & Associates Ltd. in Zürich bevor sich die Treuhänderin mit eidgenössischem Fachausweis mit ihrer Firma MWP Treuhand AG in Altendorf selbständig machte. In ihrer Freizeit geht Carla Wernli-Crameri gerne skifahren, wandern und reisen. Carla Wernli-Crameri möchte sich besonders für einen starken, unabhängigen und sympathischen Kanton Schwyz, für die Stärkung und Förderung des Gewerbes sowie für die Erhaltung und Stärkung von guten und attraktiven Bildungsmöglichkeiten einsetzen.

Auch Oliver Hensler ist in Altendorf aufgewachsen und stammt aus einer traditionellen CVP-Familie. Er präsidiert seit 2015 die CVP Altendorf und ist Mitglied der Badeplatzkommission. Der Betriebswirtschafter HF engagiert sich beruflich für das Familienunternehmen als Mitglied der Geschäftsleitung der Hensa-Werft AG in Altendorf. Oliver Hensler verbringt seine Freizeit gerne mit Tennis spielen, Ski fahren, Wassersport, Wandern, Jassen und Reisen. Durch seine früheren Tätigkeiten bei der Schwyzer Kantonalbank sowie der Volvo Finance (Suisse) SA in Nyon gewann Oliver Hensler vertiefte Kenntnisse in der Finanzbranche. Er möchte sich besonders für eine nachhaltige Steuerpolitik sowie für liberale Familienwerte einsetzen.

Beatrix Züger-Keller ist seit 1998 für die CVP Altendorf im Vorstand tätig. Mit ihrem Organisationstalent und ihren kaufmännischen Fähigkeiten unterstützt sie die Ortspartei engagiert, zuverlässig und kompetent. Beatrix Züger-Keller ist verheiratet mit Armin Züger, Mutter von 2 Kindern und bewirtschaftet einen Bauernhof. Die heutige Familienfrau und kaufmännische Angestellte ist Mitglied im Kirchenrat sowie in der Friedhofskommission. Zu ihren Hobbies zählen Ski und Velo fahren sowie Kochen und Jassen. Für Beatrix Züger-Keller sind unter anderem Werte wie eine gesunde Landwirtschaft, zahlbaren Wohnraum und erneuerbare Energien wichtig.

Anschliessend an die Nomination der Kantonsratskandidaten präsentierten sich die beiden Regierungsratskandidaten Othmar Reichmuth und Andreas Meyerhans.